Lennestadt, Lich, Wölfersheim, Mildstedt, Stadtroda, Rügen
Bildende Kunst

Projekt "Markenwarte" - Schülerfirmen entdecken Design

Auch in 2021 fand das Kooperationsprojekt der Stiftung Deutsches Design Museum und der Dr. Hans Riegel-Stiftung statt und das erstmals unter der eigenen neuen Projektmarke „MARKENWARTE“: Fünf Schülerfirmen sollten ein Schuljahr lang von professionellen Designerinnen und Designern dabei unterstützt werden, eine Marke inkl. Design für ihre Schülerfirma zu entwickeln. Leider erschwerte die Corona-Pandemie den Projektablauf in 2021 erheblich, so dass nur eine Schülerfirma das Projekt in 2021 abschließen konnte – vier weitere werden bis zu den Sommerferien 2022 fertig. 

Die Schülerfirma jedoch, die innerhalb des geplanten Projektzeitraums fertig wurde, ist ein erfreuliches Beispiel für interdisziplinäre Schularbeit und Förderung mit Weitblick. Es handelt sich um das Gymnasium der Stadt Lennestadt, welches mit seinen rund 800 Schüler*innen bereits vier Mal zur „Schule der Zukunft“ im Kontext von Bildung für Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurde. Das Gymnasium ist seit 2018 im MINT EC-Netzwerk und fokussiert die Verbindung von MINT und Wirtschaft in der Schule. Die Förderung durch die Dr. Hans Riegel-Stiftung begann im Jahr 2019 mit dem Gewinn beim MINT EC-Schulwettbewerb:  

Die neu gegründete Schülergenossenschaft wollte im nächsten Schritt das Erscheinungsbild ihrer Firma und ihres stärksten Produktes professionalisieren. Nachdem die Verantwortlichen bei der MINT EC-Schulleitertagung vom Projekt MARKENWARTE erfahren hatten, bewarben sie sich umgehend für einen der fünf Plätze und erhielten aufgrund der sehr überzeugenden Bewerbung die Zusage für Begleitung ihres Kreationsprozesses durch die professionelle Designerin Sandra Schrade. Das folgende Video gibt Einblicke in das Projekt: 

Weitere Schülerfirmen:

Singbergschule Wölfersheim

Das Schülerfirmen-Designbüro setzt die lokal ansässigen Unternehmen optisch ins rechte Licht. Nach einem Besuch im Designbüro von Kai Staudacher werden die Schüler*innen noch eine Druckwerkstatt besuchen und einen eigenen kleinen „Werkzeugkoffer erstellen, mit dem sie selbstständig den Außenauftritt ihrer neuen Markenwelt fortführen können.

Fertigstellung bis Sommer 2022

Der MARKENWARTE-Projektzeitraum ist mit einem kompletten Schuljahr vergleichsweise lang und es erfordert viel Betreuungsaufwand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Zeitraum um mehrere Monate verlängert werden. 

Grund- und Gemeinschaftsschule Mildstedt

Das Produktprogramm der Schülerfirma umfasst Naturseife, Lippenpflegestifte, Badekugeln, Body Melts (fair gehandelt, biologisch angebaut). 

Fertigstellung bis Sommer 2022

Der MARKENWARTE-Projektzeitraum ist mit einem kompletten Schuljahr vergleichsweise lang und es erfordert viel Betreuungsaufwand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Zeitraum um mehrere Monate verlängert werden. 

Staatliches Gymnasium J.H. Pestalozzi Stadtroda

Die Schülerfirma bietet Vermietung und Verkauf von Kunstwerken/Fotografien an. Bei den Vermietungspartnern werden Bilder halbjährlich gewechselt. 

Fertigstellung bis Sommer 2022

Der MARKENWARTE-Projektzeitraum ist mit einem kompletten Schuljahr vergleichsweise lang und es erfordert viel Betreuungsaufwand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Zeitraum um mehrere Monate verlängert werden. 

CJD Christophorusschule Rügen

Verleih von Strandartikeln unter dem bereits neu gefundenen Markennamen "Mehr fürs Meer!" Hier wird es eine Kombination aus Print und Web geben. Die Schule plant pünktlich für die neue Sommer-Saison den Strandverleih im neuen Look & Feel zu eröffnen.

Fertigstellung bis Sommer 2022

Der MARKENWARTE-Projektzeitraum ist mit einem kompletten Schuljahr vergleichsweise lang und es erfordert viel Betreuungsaufwand. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Zeitraum um mehrere Monate verlängert werden. 

Impressionen aus den Prozessen der weiteren Schülerfirmen:

In Kooperation mit Stiftung Deutsches Design Museum

Mehr über den Kooperationspartner erfahren?

Bilder: Sandra Schrade, Christof Jakob

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung