2020
Deutschland und Österreich
Mildtätigkeit

Das mildtätige Engagement der Dr. Hans Riegel-Stiftung

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung ist seit Anfang 2018 anerkannte Förderstiftung. Entsprechend dem vom Stifter vorgegebenen Bildungsfokus unserer Stiftung, hat der Vorstand die Entscheidung getroffen, auch das mildtätige Wirken der Dr. Hans Riegel-Stiftung im Bildungskontext zu verwirklichen.

Gemeinsam mit sorgfältig ausgewählten Partnern möchten wir dazu beitragen, benachteiligten bzw. unverschuldet in Not geratenen Kindern und Jugendlichen Zugang und Hilfe beim Erlangen und Nutzen von Bildung zu verschaffen. Dazu spenden wir jährlich an die folgenden spezialisierten Organisationen:

Kinderlachen e. V.

Kinderlachen e. V. unterstützt gemeinnützig mit vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedürftige Kinder mit dem, was sie am dringendsten benötigen. Dazu gehören Möbel, Materialien für Schule und Freizeit, medizinische Geräte, Betten und vieles weitere mehr. 

Die Hilfsorganisation finanziert sich ausschließlich aus privaten Spenden und durch privatwirtschaftliches Sponsoring. Öffentliche Zuschüsse lehnt Kinderlachen ab – auch, um die ohnehin knappen öffentlichen Mittel für die Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe nicht weiter zu schmälern. Kinderlachen möchte mit seinem Engagement vielmehr zusätzliche Mittel akquirieren und bedürftigen Kindern und deren Familien zur Verfügung stellen.

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung spendet jedes Jahr 30.000 Euro an Kinderlachen e. V.

Mit der 2020er Spende hat die Dr. Hans Riegel-Stiftung zur Erweiterung der „Kinderlachen-Kinderstuben“ sowie zur Finanzierung von Büchern, Schleichfiguren und Startersets (Material) für bedürftige Kita- bzw. Grundschulkinder beigetragen. Außerdem wurden Kosten für die Teilnahme an der Ferienfreizeit „Loop“ auf Hof Tarpfeld übernommen. Ein wesentlicher und jedes Jahr wiederkehrender Teil der Spende wird für „Kinderlachen-Stipendien“ eingesetzt, die an der web-individualschule zum Tragen kommen: Zahlreiche Kinder können durch psychische Beeinträchtigungen keine Schule besuchen oder es überfordert sie, am normalen Schulalltag mitzuwirken. Für diese Kinder muss es Alternativen geben, um Chancengleichheit zu fördern und auch ihnen einen Einstieg in die Gesellschaft zu ermöglichen. Die web-individualschule setzt genau hier an und bereitet per Eins-zu-Eins-Beschulung auf den Förder-, Haupt- oder Realschulabschluss vor. 

Dank individueller Betreuung und Förderung kann Anna ihre Potenziale wieder voll ausschöpfen!

Anna besucht die web-individualschule seit Juli 2019. Aufgrund von Ängsten war ihr der Besuch einer Regelschule nicht mehr möglich. Die web-individualschule gibt Anna die Möglichkeit, in einer angstfreien Umgebung zu lernen und ihr Potential wieder voll auszuschöpfen. Im August 2020 konnte sie bereits  ihren Hauptschulabschluss nach Klasse 10 erfolgreich absolvieren. Um ihre späteren beruflichen Chancen zu erweitern und sich ihren Berufswünschen besser nähern zu können, strebt sie nun den Mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) im Jahr 2021 an.

Durch die Erfahrungen der vergangenen Abschlussprüfungen wurde die Unterrichtsstruktur weiter auf Annas Bedürfnisse angepasst, so dass angstbehaftete Fächer, wie Mathematik oder Erdkunde, besser erarbeitet werden können. Hier zeigen sich besonders große Fortschritte. Auch kann Anna durch die Beschulung an der web-individualschule ihr Lieblingsfach Deutsch wieder genießen und ihre tatsächliche Leistungsfähigkeit abrufen. Leistungsstarke Ergebnisse zeigt Anna auch im Fach Englisch, in dem sie von der eigenständigen Arbeit profitiert, die ein zügiges Voranschreiten der Themenbereiche ermöglicht.

Insgesamt zeigt sich, dass Anna durch die angstfreie Lernumgebung Wissenslücken schließen konnte und neue Inhalte interessiert und verlässig bearbeitet. Dies lässt positiv auf die bevorstehenden Abschlussprüfungen in 2021 blicken.

Diesen wohl verdienten Realschulabschluss möchte die Dr. Hans Riegel-Stiftung Anne durch das Kinderlachen-Stipendium ermöglichen. Entsprechend groß war die Freude am 25.06.2020 als die Spende offiziell übergeben wurde. 

Aktion Lichtblicke e. V.

Seit 1998 unterstützt der gemeinnützige Verein in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmert sich besonders um Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten will die Aktion Lichtblicke Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden. Kinder sind unsere Zukunft und haben die solidarische Hilfe aller verdient.

Die Dr. Hans Riegel-Stiftung spendet jedes Jahr 20.000 Euro an die Aktion Lichtblicke e. V.

Mit Beginn der Corona-Pandemie erhielt die Aktion Lichtblicke verstärkt auch institutionelle Förderanträge, in denen Unterstützung angefragt wurde, um gezielte Lebensmittelabgaben an Familien mit Kindern zu gewährleisten. Viele Familien hatten/haben Probleme, ihre Kinder mit Essen zu versorgen, da die Essensausgabe in Kindergärten und Schulen durch die Schließungen weggefallen ist. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung hat die Aktion Lichtblicke mit einer zusätzlichen Spende in Höhe von 7.500 Euro für diesen Zweck unterstützt. Darüber hinaus wurden mit der jährlichen Spende von 20.000 Euro wieder diverse Projekte zugunsten bedürftiger Kinder im Bildungskontext gefördert.

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung