MINT TANK
ONLINE und Königswinter
Bildung

MINT TANK Professional

Im Jahr 2021 kam ein neues Veranstaltungsformat des MINT TANK-Netzwerkes zum Einsatz: „MINT TANK Professional“ fand an zwei Terminen statt – einmal digital im Juli und einmal in Präsenz im November. Das neue Format richtet sich an diejenigen Mitglieder des MINT TANK-Netzwerkes, die bereits das Ende des Studiums vor Augen bzw. hinter sich haben oder kurz vor bzw. in der Promotionsphase sind, sich aber weiterhin der Dr. Hans Riegel-Stiftung verbunden fühlen. Es soll den Übergang in die Promotion oder den Beruf erleichtern und beinhaltet ein wertschätzendes Treffen mit hochwertigem Programm: Ein prominent besetztes Kamingespräch wird von Soft-Skill-Workshops umrahmt.

Der Kern von MINT TANK Professional ist es, eine renommierte Wissenschaftlerin bzw. einen renommierten Wissenschaftler für ein Kamingespräch im kleinen Teilnehmer*innen-Kreis zu gewinnen und die Stipendiat*innen anhand eines spannenden Werdegangs für ihre eigenen Entscheidungsfindungen zu inspirieren und motivieren. Vor Beginn des Kamingesprächs findet eine Vernetzungs- und Kennenlernphase unter den Teilnehmer*innen statt. Die Moderation der beiden Kamingespräche in 2021 übernahm Prof. Ingeborg Henzler, Vorstandsmitglied der Dr. Hans Riegel-Stiftung. 

Neben den individuellen Rückfragen zu Person und Werdegang seitens der Teilnehmer*innen werden die folgenden fünf Fragenbereiche besonders in den Fokus gerückt: 

1. Veranstaltung MINT TANK Professional:

Foto: Robert Lohse

PROF. DR. URSULA M. STAUDINGER

Frau Prof. Dr. Ursula M. Staudinger ist eine international renommierte und interdisziplinär ausgerichtete Psychologin sowie Alternsforscherin.

Sie war zehn Jahre lang Professorin und Vizepräsidentin der Jacobs University Bremen (2003 bis 2013). In dieser Zeit war sie insbesondere Gründungsdekanin des Jacobs Center on Lifelong Learning and Institutional Development. Es folgte ein siebenjähriger Aufenthalt in den USA (2013 bis 2020), wo sie u. a. Gründungsdirektorin des Columbia Aging Centers an der Columbia University (New York) sowie Leiterin des International Longevity Center (ILC) wurde. Zudem hatte sie die neu eingerichtete Robert N. Butler Stiftungsprofessur und eine Professur für Psychologie inne. Zuletzt war sie Professorin für soziomedizinische Wissenschaften am Columbia Aging Center. Seit August 2020 ist Frau Prof. Dr. Ursula M. Staudinger Rektorin der TU Dresden.

2. Veranstaltung MINT TANK Professional:

Bei der zweiten Veranstaltung, die erfreulicherweise in Präsenz stattfinden konnte (JUFA Hotel in Königswinter), wurde ein zusätzliches Modul angeboten: Neben Kennenlern-/Vernetzungsphase und Kamingespräch wurden Soft-Skill-Workshops in Kleingruppen angeboten. Es gab drei, parallel stattfindende, Workshops zum Thema Konfliktmanagement mit leicht unterschiedlichen Schwerpunkten. Workshop-Leiterinnen waren Kerstin Huven, Cordula Bendel und Vera Junker. Alle drei sind erfahrene Trainerinnen von aufstrebenden Mitarbeitenden sowie Führungskräften im universitären sowie industriellen Kontext. 

Foto: Prof. Dr. Harald Fuchs (privat)

Das Kamingespräch fand mit Prof. Dr. Harald Fuchs statt, der als einer der Pioniere der Nanowissenschaften gilt und sich mit der Frage befasst, wie man Materie in molekularen oder atomaren Dimensionen systematisch untersuchen und gezielt manipulieren kann. Aktuell ist er Leiter der Nano- and Interface Physics-Gruppe an der Universität Münster. Neben wissenschaftlicher Expertise hat Prof. Dr. Fuchs langjährige Auslandserfahrungen, z.B. in China und Korea, ist Mitglied verschiedener Gremien, beispielsweise der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina, und hat neun Jahre in der Industrie (bei BASF) gearbeitet und geforscht. 

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung