TouchTomorrow
ONLINE
Bildung

Der TouchTomorrow-Stream: Von der Notlösung zum Shooting Star...

Der Besuch außerschulischer Lernorte ist während der Corona-Krise schwierig – das galt insbesondere im ersten Halbjahr 2021 leider auch für den TouchTomorrow-Truck der Dr. Hans Riegel-Stiftung. Um den Schülerinnen und Schülern dennoch einen Blick in die Zukunft zu ermöglichen, hat die Dr. Hans Riegel-Stiftung kurzfristig und flexibel in Zusammenarbeit mit der IW Medien GmbH ein interaktives ONLINE-Angebot zum Thema „Mobilität der Zukunft“ entwickelt, das an das truckeigene Exponat „Hyperloop“ anknüpft. Wegen der großen Nachfrage und erfreulich positiven Rückmeldungen wurde das Stream-Angebot nach kurzer Zeit um das Thema „Robotik & KI“ erweitert. Und das war noch nicht alles…

Durchgeführt wurden die Streams von vier MINT-Coaches des TouchTomorrow-Trucks im Kreativ-Studio der IW Medien GmbH in Köln. Die MINT-Coaches nahmen verschiedene Rollen ein: zwei Coaches traten als Moderator*innen auf, ein Coach war für die Technik verantwortlich und betreute zudem den Chat mit den Schülerinnen und Schülern und ein weiterer Coach war als Regisseur*in für das passgenaue Zusammenspiel aller Akteure während der Live-Veranstaltung verantwortlich.

Alle Streamdaten 2021

Datum Stadt Schule 
18.1.-22.1. Bonn Gymnasium Siegburg Alleestraße
25.1.-29.1. Kaarst + Ostbevern Gesamtschule Kaarst Büttgen
28.1. Ostbevern Collegium Johanneum Ostbevern
1.2.-5.2. Dormagen Norbert-Gymnasium Knechtsteden
8.2.+12.2. Halle/Westf. Kreisgymnasium Halle/Westf.
9.2. Siegburg Anno-Gymnasium Siegburg
10.2.+11.2. Köln Schiller-Gymnasium Köln
16.2. Köln Gesamtschule Dellbrücker Mauspfad
17.2.-23.2. Büdigen Wolfgang-Ernst-Gymnasium
28.1. Frankfurt Elisabethenschule
1.3.-2.3. Frankfurt Lessing-Gymnasium
3.3.-8.3. Hofheim Elisabethenschule Hofheim
9.3.-12.3. Obertshausen Hermann-Hesse-Schule
16.3.-17.3. Rüsselsheim Gustav-Heinemann-Schule
18.3.-19.3. Rüsselsheim Neues Gymnasium Rüsselsheim
26.3. Langenberg Konrad-Zuse-Schule Langenberg
14.+16.+19.+22.+ 26.+27.+29.4. Neuruppin Evangelische Schule Neuruppin
20.4.-22.4 Kleinmachnow Evangelische Gesamtschule Kleinmachnow
27.4. + 29.4. Luckau Oberschule An der Schanze Luckau
30.4. Lübben Paul-Gerhardt-Gymnasium Lübben
4.5.-7.5. Berlin Campus Hannah Höch
5.5. Nauen Leonardo da Vinci-Campus Nauen
10.5.-17.5.+ 19.5.-21.5. Olpe Städtisches Gymnasium Olpe
18.5. Attendorn Städtisches Rivius-Gymnasium Attendorn
26.5. Brilon Gymnasium Petrinum Brilon
27.5.-2.6. Unna Pestalozzi-Gymnasium

Die TouchTomorrow-Streams waren grundsätzlich interaktiv angelegt und boten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit der aktiven Partizipation. Zunächst führten die beiden moderierenden MINT-Coaches das Format ein: Sie stellten die Kampagne TouchTomorrow kurz vor, erläuterten die Bedeutung von MINT, stellten einen Bezug zur Lebenswelt der jugendlichen Teilnehmenden her und skizzierten den Ablauf des Streams. Es folgte ein ca. 25-minütiger inhaltlicher Teil, in dem verschiedene Aspekte der beiden oben genannten Themenfelder mithilfe einer Präsentation, Videos etc. vorgestellt wurden. Auf die beiden Altersgruppen der 8. Klasse und 11. Klasse wurde zielgruppenspezifisch unter Berücksichtigung des jeweiligen Wissenstands eingegangen. Mithilfe von Umfragen und kleinen Quizzen wurden die Schüler*innen zudem mit ihren Meinungen und ihrem Wissen aktiv mit einbezogen. 

Anschließend folgte ein ca. 15-minütiger Teil zur Berufsorientierung, bei dem sich eine Berufsberatungsfachkraft der Agentur für Arbeit einbringen konnte. Ausbildungs- und Studienwege, die für die Entwicklung in beiden Themenfeldern relevant sind, wurden vorgestellt. Wie beim Truck-Besuch stellte zudem auch im Stream das MINT-Navi ein jugendgerechtes, informatives Tool dar. Im abschließenden Outro fassten die moderierenden Coaches die wichtigsten Lerninhalte erneut zusammen, holten Feedback bei den Schülerinnen und Schülern ein und gaben zusammen mit der Berufsberatungskraft einen Ausblick auf die Möglichkeiten weiterer individueller Beschäftigung mit MINT- und Berufsorientierungsthemen. Nach dem Live-Stream wurde den Teilnehmenden die Präsentation inklusive aller Inhalte, Videos, Quizze etc. sowie weiterführende Materialien zur Verfügung gestellt.

Beispielhaftes Feedback von Lehrkräften:

Fortführung der TouchTomorrow-Streams ist beschlossene Sache!

Im ersten Halbjahr 2021 haben aufgrund von Schulschließung und Wechselunterricht während der Corona-Pandemie fast 200 TouchTomorrow-Streams stattgefunden. Die Streams ersetzten in diesem Zeitraum den TouchTomorrow-Truck. Ab Februar 2022 werden sie aufgrund des sehr positiven Feedbacks und großen Interesses von Schüler*innen sowie Lehrkräften als zusätzliches TouchTomorrow-Angebot weitergeführt.

Bilder: IW Medien GmbH

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung