TouchTomorrow
2020
NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen, Berlin, Brandenburg, Niedersachen, Sachsen
Bildung

TouchTomorrow-Truck

Auch wenn die Rahmenbedingungen für außerschulische Lernorte in 2020 durch die Covid-19 Pandemie äußerst erschwert waren, konnte das Team des TouchTomorrow-Trucks durch eine schnelle Etablierung eines stimmigen und vom TÜV Nord kontrollierten Hygienekonzepts einen großen Teil der geplanten Einsätze realisieren.

0
Bundesländer
0
Schulen
1
Einsatztage
0
Schülerinnen und Schüler

Truckbetrieb in drei Phasen und angepasstes COVID-19-Konzept:

  • Regelbetrieb:

    10.01. bis 13.03.2020

  • Betriebspause:

    16.03. bis 14.06.2020

  • Angepasster Regelbetrieb:

    15.06. bis 14.12.2020

  • Gruppengröße

    max. 12 SuS

  • Besuchsdauer

    90 Minuten

  • Hygienevorschriften

    Handdesinfektion vor Betreten des Trucks, Mund-Nasen-Schutz, Einmalhandschuhe, Abstandsmarker, Reinigung aller Exponate direkt nach Benutzung, wöchentliche Grundreinigung des Trucks, regelmäßiges Lüften

Alle Tourdaten 2020

DatumStadtSchule 
10.1.-16.1.AachenAnne-Frank-Gymnasium
17.1.-23.1.EschweilerBischöfliche Liebfrauenschule
24.1.-30.1.KrefeldKurt-Tucholsky-Gesamtschule 
31.1.-6.2.WiesbadenElly-Heuss-Schule
7.2.-13.2.LimburgMarienschule Limburg
14.2.-19.2.Bad NauheimErnst-Ludwig-Schule
26.2.-2.3.RadevormwaldTheodor-Heuss-Gymnasium
3.3.-5.3.HalverAnne-Frank-Gymnasium
6.3.-12.3.NetphenGymnasium Netphen
13.3.MarburgMartin-Luther-Schule, Elisabethschule, Gymnasium Philippinum
15.6.-19.6.StolbergStädt. Ritzefeld-Gymnasium
22.6.-25.6.BonnErnst-Moritz-Arndt-Gymnasium 
29.6.-2.7.DaunThomas-Morus-Gymnasium
6.7.-9.7.GeestlandOberschule Langen und Gymnasium Langen 
13.7.-16.7.EilenburgFriedrich-Tschanter-Oberschule und Martin-Rinckart-Gymnasium 
11.8.-14.8.Berlin-NordCampus Hannah Höch
17.8.-20.8.Berlin-NordThomas-Mann-Gymnasium
21.8.-27.8.LübbenPaul-Gerhardt-Gymnasium
28.8.-3.9.LuckauOberschule an der Schanze
7.9.-11.9.VredenGymnasium Georgianum 
14.9.-18.9.Bad Neuenahr/Ahrweiler & RingenPeter-Jörres-Gymnasium + HARIBO
2.10.-9.10.LennestadtPrivates Gymnasium Maria Königin
19.10.-26.10.MarburgMartin-Luther-Schule, Gymnasium Steinmühle, Gymnasium Philippinum
27.10.-2.11.ReichelsheimGeorg-August-Zinn-Schule
5.11.-11.11.PaderbornGesamtschule Paderborn-Elsen 
12.11.-18.11.IserlohnStädt. Gesamtschule Iserlohn
20.11.-26.11.Bad FreienwaldeBertolt-Brecht-Gymnasium
27.11.-3.12.AngermündeEinstein Gymnasium
7.12.-14.12.NiddaGymnasium Nidda

Nachmittagsangebot für besonders interessierte Schüler*innen

Um die Kapazitäten des TouchTomorrow-Trucks noch besser auszulasten und um besonders technikinteressierten Schülerinnen und Schülern ein weiterführendes Bildungsangebot zu machen, wurde 2020 der TouchTomorrow-Truck erstmals auch nachmittags geöffnet. In zwei Schwierigkeitsstufen konnten Schüler*innen der Mittel- und Oberstufe in Kleingruppen einen NAO programmieren. Die Programmierung geht dabei deutlich über das Einstiegsprogramm während des regulären Truckbesuchs hinaus.

Zehn aufeinander aufbauende Aufgaben gilt es möglichst so weit zu lösen, dass die Gruppen mit ihren NAOs das Spiel Schere, Stein, Papier spielen können. Bei der Problemlösung steht selbsterkundendes und interaktives Lernen im Fokus.

Die Schülerinnen und Schüler lernen ein Logiksystem kennen, das jeder Programmierung zugrunde liegt und benutzen hierzu das Programm Choregraph. Hierbei handelt es sich nicht um eine spezielle Programmiersprache, sondern um Befehlsbausteine, die entsprechend der Aufgabenstellung ausgewählt und in eine logische Reihenfolge gebracht werden müssen. Schritt für Schritt werden sie durch die einzelnen Aufgaben geführt, bis sie zum Schluss das Spiel absolvieren können, wobei mehrere Lösungswege richtig sein können. 

Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von zwei MINT-Coaches, die sie in die Handhabung des NAOs und des Programms einführen und ihnen jederzeit bei Fragen zur Seite stehen.

Das Feedback der teilnehmenden Schüler*innen und auch der betreuenden Lehrkräfte war sehr positiv. Das Nachmittagsangebot wird nun allen Schulen als freiwilliges Zusatzmodul zum Truck angeboten.

Alle Bilder: IW Medien GmbH

Die TouchTomorrow-App

Seit Ende 2020 steht den Schülerinnen und Schülern, die den TouchTomorrow-Truck besuchen, die (kostenlose) TouchTomorrow-App zur Verfügung. Mit dieser App können sie schon vor dem Truckbesuch die MINT-Coaches kennenlernen, sich einen Überblick über die Zukunftsthemen von TouchTomorrow verschaffen und vorab eine virtuelle Tour durch den Truck starten. Die TouchTomorrow-App stärkt aber vor allem die nachhaltige Wirkung des Trucks, denn sie bietet den Schülerinnen und Schülern eine zielgruppengerechte, einfach zu handhabende Brücke zu Ihrem Truck-Erlebnis:

Mit dem IKO können die Schüler*innen nach wie vor interessante Inhalte im Truck sammeln und bewerten, wie interessant sie die einzelnen Themenstationen fanden. Auf dem IKO ist ein Code aufgedruckt, mit dem sich die Schüler*innen in der TouchTomorrow-App einloggen können. In der App finden sie in übersichtlicher Form die gesammelten Inhalte, den aus ihren Bewertungen abgeleiteten MINT-Score und und weitere Angebote zur intensivieren Beschäftigung mit den Zukunftsthemen von TouchTomorrow. Beim Wettbewerb können sie ihr MINT-Wissen unter Beweis stellen und damit bildungsrelevante Preise gewinnen. Sie können außerdem verschiedene Zukunftsthemen abonnieren, zu denen sie regelmäßig News via Pushnachricht erhalten. Der vielleicht größte Pluspunkt der App ist allerdings die Funktion “Frag den Coach”.

Die Evaluation des Projektes hat nämlich ergeben, dass die MINT-Coaches zu den größten Erfolgsfaktoren für eine positive Wirkung des TouchTomorrow-Trucks gehören. Dank der TouchTomorrow-App können die Schüler*innen nun nicht mehr nur während des Truckbesuchs Fragen an die MINT-Coaches richten, sondern auch danach. Die Coaches sichten die Fragen und erstellen meist kurze Antwortvideos, so dass Frage und Antwort auch andere Schüler*innen weiterbringen können. 

Neue Exponate

MINT-Coaches

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung