Walls of Vision
Bonn Kaiserpassage
Bildende Kunst

WALLS OF VISION in Kooperation mit dem Kunstprojekt „PASSAGE“

Das Kunstprojekt „PASSAGE” nutzt den temporären Leerstand in der Kaiserpassage, im Zentrum von Bonn und macht sie zu einem pop-up Ausstellungsraum für Kunst, der auch außerhalb von Öffnungszeiten und Kontaktbeschränkungen funktioniert. Die Dr. Hans Riegel-Stiftung beteiligte sich an der wichtigen Initiative mit einer künstlerischen Innenraumgestaltung durch lokale Künstler. 

Vom 13.12. bis 18.12.2021 knüpften die Bonner Künstler von „Highlightz“ an die Arbeit von CASE MA’CLAIM an und gestalteten im Rahmen des Kunstprojektes ”PASSAGE” einen Raum in der Kaiserpassage. Mit dabei war auch Bastian Rupp, dessen Leinwandarbeiten auf der klassischen Malerei in Kombination mit zeitgenössischen Konzepten basieren. Wie beim Werk im Bonner Talweg entstand eine Interpretation zu einem Gemälde aus der Sammlung Niederländischer Altmeister von Dr. Hans Riegel: „Drei Reisende“ von Jan Both (*1816; †1858, jeweils in Utrecht). Die Ideen für die Interpretation des Werkes sind in einem gemeinsamen Brainstorming mit dem jungen Team von AIESEC Bonn e. V. entstanden. AIESEC ist die weltweit größte, jugend-geführte Organisation. Der gemeinnützige, eingetragene Verein widmet sich der Aufgabe, jungen Menschen immersive, wirkungsvolle interkulturelle Austauscherfahrungen zu ermöglichen. Ihr Hauptsitzt ist im Bonner Talweg 8, an dessen Fassade das erste WALLS OF VISION-Werk in Bonn gemalt wurde.

Impressionen aus dem Entstehungsprozess:

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung