Walls of Vision
Mannheim
Bildende Kunst

WALLS OF VISION zu Gast in Mannheim bei STADT.WAND.KUNST

STADT.WAND.KUNST ist zweifellos ein Vorzeigebeispiel für die Förderung von Kunst im Öffentlichen Raum. Seit 2013 lädt die Initiative jeden Sommer bekannte nationale und internationale Street Artists nach Mannheim ein, um großformatige Wandgemälde an Hausfassaden im gesamten Stadtgebiet anzufertigen. Gemeinsam mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung konnte der renommierte französische Künstler ZOER für die Gestaltung einer dreiteiligen Fassade nach Mannheim geholt werden. Inhaltlich passt das Werk mit dem Titel „avancée sur la mer“ perfekt in die Ausrichtung von WALLS OF VISION.

Fotos: Fotos: Alexander Krziwanie / STAD T.WAND.KUNST

Das ausschließlich mit Acrylfarbe gemalte Bild zeigt eine mehrteilige Szenerie in einem belebten Luxusresort, das künstlich in eine ursprüngliche, weitläufige Landschaft eingebettet ist. Die dargestellten Gäste verbringen dort eine unbekümmerte, erholsame Zeit – niemand achtet auf die Naturgewalt, die sich im Hintergrund bereits anbahnt. ZOER, der sich auch selbst – insbesondere in Zeiten COVID-19-bedingter Einschränkungen – auf die Natur zurückbesinnt, möchte mit seinem Werk Diskurs zum menschlichen Umgang mit der Natur anregen.

Wir sollten im Einklang mit der Natur leben und sie nicht herausfordern, denn sie könnte sich immer – auch in Zeiten größter Unbekümmertheit – das zurückholen, was wir Menschen ihr durch unsere groben Eingriffe genommen haben…

ZOER

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung