2020
Gelsenkirchen und Essen
Bildende Kunst

Walls of Vision

Mit dem Projekt WALLS OF VISION möchte die Dr. Hans Riegel-Stiftung historische Kunstwerke durch großflächige Interpretationen im öffentlichen Raum relevant und lebendig  halten. Die Fassadenkunstwerke sollen Orte des Dialogs und Diskurses sein. Das Projekt möchte zudem junge Menschen durch einen innovativen, zeitgeistigen Zugang für bildende Kunst begeistern und ihnen die vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten näherbringen, die Kunst zu bieten hat.

Im Jahr 2020 konnten insgesamt drei großflächige Werke von namhaften Künstlern realisiert werden: Case Ma´Claim interpretierte in Gelsenkirchen den “Schmetterlingsfänger” von Carl Spitzweg und das Künstlerduo TELMO MIEL aus Rotterdam fertigte in Essen Interpretationen zu van Goghs “Sämann” sowie zu Millets “Frau mit Rechen”. Im Rahmen der Covid-19-bedingt eingeschränkten Möglichkeiten wurden auch wieder begleitende Aktionen mit Kindern und Jugendlichen umgesetzt. 

Walls of Vision-Projekte

Bilder: Florian Yeh und Georg Barringhaus

© 2021. Dr. Hans Riegel Stiftung